Unverhofft kommt oft - eine Binsenweisheit, die sich hier bewahrheitete!

Der BVGer Jannis März ist hier für den MTV Nienburg gestartet weil Er innerhalb der Spielgemeinschaft Gifhorn-Nienburg für den MTV in der Jugendmannschaft starten wird. Da gibt es auf höherer Ebene keine doppelte Startberechtigung.

Jannis März mit HW

Nach einer knappen Erstrunden-Niederlage im Einzel, verlief der Start im Doppel am Samstag Nachmittag sensationell gut. 

Äusserst nervenaufreibend gestaltete sich gleich die 1. Runde, betreut vom BV Gifhorn- und NBV-Coach Hans Werner Niesner ging es in den ersten beiden Sätzen hin und her. 21:19, 24:26.

"Im 3. Satz lagen beide in der Coaching-Pause 5:11 hinten, woraufhin ich beide mit einem deutlichen Weckruf und klarer Neuausrichtung zurück in den intensiven Wettkampfmodus bringen konnte!“ Wie ausgewechselt spielten beide nun wieder aggressiver und gewann schließlich mit 21:15!

Ein ganz anderes Bild dann im Viertelfinale gegen die Top-Gesetzten Schinzel/Wohlers. Nach glatt verlorenem 1. Satz spielten beide wieder mutiger auf und konnten sich mit 21:13, 21:16 sensationell ins Halbfinale spielen!

Hier war dann gegen die späteren Meister die Luft raus; leider zu viele unnötige Fehler führten zur 2-Satz-Niederlage.

Aber mit dem 3. Platz können wir sehr zufrieden in die Zukunft schauen.

„Ich bin sicher dass Jannis auf einem guten Weg ist, ein sehr guter Doppelspieler zu werden!“